Aktionen

In der religiösen Erziehung achten wir darauf, dass von den bisherigen Erfahrungen der Kinder ausgegangen wird. Die Themen, auf die Bezug genommen wird, sollten mit unterschiedlichsten Methoden, die alle Sinne der Kinder ansprechen,behandelt werden.

So wird die Kindergruppe auch immer wieder mal geteilt, sodass in kleinerem Rahmen philosophiert werden kann.

Das praktische Tun spiegelt sich in unserer Einrichtung wie folgt wieder

durch feste und frei formulierte Gebete
durch Vermittlung biblischer Inhalte
durch Umsetzung biblischer Geschichten auf die Lebenssituation der Kinder
durch schriftliche Aufzeichnungen der Kinderfragen
durch Vermittlung religiöser Lieder
durch religiöse Feste und Inhalte im Jahreskreis
durch Gestaltung und Durchführung von (Wort)gottesdienstfeiern
durch Kirchbesuche um den Raum „Kirche“ zu erfahren
durch das Philosophieren mit Kindern über Fragen nach „Gott und die Welt“
durch Akzeptanz der Kinderfragen
durch deutlich machen, dass es mehrere Antworten auf eine Frage geben kann
durch Ernstnehmen kindlicher Gefühle
durch respektvollen Umgang mit unterschiedlichen Religionen/ Weltanschauungen
durch Spenden von Trost und Hilfe in verschiedenen Lebenssituationen